Standpunkte

Hinschauen und handeln

 

Die Kultur der einzelnen Schulen muss leben. Das motiviert die Menschen, die dort täglich ihr Bestes für unsere Kinder geben. Dazu benötigen wir Schulleiter/innen, die sich voll und ganz auf Ihre Funktion konzentrieren. In ihrer Arbeit möchte ich sie dabei unterstützen, sie in administrativen Angelegenheiten entlasten und direkter Gesprächspartner sein.

Supportstellen sollen eingerichtet werden, wo Schulleiter/innen Unterstützung erhalten. Um Synergien besser nutzen zu können, möchte ich einen intensiven Austausch unter den Schulleitern/innen fördern.

 

Unser Schulkreis wächst und wir sind nicht überall gewappnet: Es braucht bauliche Massnahmen, um Tagesschulen umsetzen und Platz für weitere Horte schaffen zu können. Ich werde mich entschieden dafür einsetzen, gute, pragmatische und praktikable Lösungen rasch umzusetzen. 

 

Offene, und klare Kommunikation kam in der Vergangenheit zu kurz. Im Alltag wird schnelle, direkte Kommunikation vorausgesetzt. Zeit, dass dies auch in unserem Schulkreis Alltag wird.

 

Ich werde häufig in den Schulhäusern unterwegs sein, um den Puls spüren und Anliegen erkennen zu können. Ausserdem stehen auch die Bedürfnisse der Eltern in meinem Fokus. Kontinuität ist mein erklärtes Ziel!